FABI für Schulen

» Entwicklung-Beratung und Begleitung von ein- oder mehrtägigen Projektthemen
» Vorbereitung und Durchführung von Fachtagungen für Lehrer und Eltern z. B. zum Thema Medien…
» Vermittlung und Begleitung von Lesepaten in Grundschulen
» Konfliktberatung und Mediation an Schulen
» Basisseminar „Sozialkompetente Schule“
» Teamentwicklung für Konfliktlotsen an Schulen
» Konfliktlotsen-Training- Basisseminar für Schüler und Erwachsene
» Crashkurs für Konfliktlotsen-Ausbilder
» Qualifizierung von Elternvertretern im Schulvorstand
» Weiterbildungsangebote

Seminarangebote für Schulen

Ich schaff’s - Ein lösungsorientiertes Programm für Kinder
für Eltern, Erzieher und Grundschullehrer

„Ich schaff’s“ ist ein 15 Schritte Programm, das von dem Psychiater Ben Furmann entwickelt worden ist und zunächst in Finnland und anderen europäischen Ländern erfolgreich durchgeführt wurde. „Ich schaff’s“ ist ein Ansatz zur Problemlösung vor dem Hintergrund einer systemischen Grundhaltung. Dabei ist es ein wichtiges Prinzip die Probleme der Kinder in Fertigkeiten und Fähigkeit umzuwandeln. In 15 aufeinander folgenden Schritten lernt das Kind ein Problem oder Teile eines komplexeren Problems zu lösen,
dabei gilt das Grundprinzip: „Es macht mehr Spaß, neue Fähigkeiten zu lernen, als Probleme loszuwerden.“ In den einzelnen Seminarteilen werden die 15 Schritte des Programms vorgestellt, erarbeitet und wenn möglich durch eigene praktische Beispiele umgesetzt.
Zu diesem Programm sind verschiedene Materialien für Kinder, Eltern oder auch Institutionen erhältlich, die die Arbeit unterstützen können, auch sie werden während des Seminars vorgestellt. Zielgruppen sind Eltern, Erzieher/-innen und Grundschullehrer/-innen.

Dieses Seminar kann auch als In-house Seminar für ein oder mehrere Teams in den jeweiligen Einrichtungen gebucht werden.

Ansprechpartnerin:   Maritta Jäschke-Bortfeldt, Tel. 0 53 41 / 4 56 82


Projekttage in Grundschulen
Ein Thema – viele Zugänge

Während einer Projektwoche oder eines Projekttages wird auf ganz unterschiedliche methodische Weise ein aktuelles Thema beleuchtet. Konkret Erfahrenes und Erlebtes bleibt im Gedächtnis der Kinder nachhaltiger haften und bildet so eine gute Grundlage für weiteres Lernen.
Wir begleiten und beraten bei der Durchführung von ein- oder mehrtägigen Projekten, schlagen ein Projektkonzept vor und entwickeln gemeinsam mit dem Lehrerkollegium die konkrete Umsetzung der Projektidee, wir unterstützen bei der Auswahl der Methoden, stellen Unterrichtsmaterialien und Medien zur Verfügung, sind bei der Suche und Vermittlung von geeigneten Fachleuten behilflich und stellen Kontakte zu anderen Institutionen her.

Folgende Projektthemen können zurzeit angeboten werden:

„Über 7 unter 90“ - Grundschüler treffen auf Senioren
In kleinen Gruppen kommen Grundschüler und Senioren zusammen und verbringen gemeinsam einen Vormittag miteinander. In unterschiedlichen Interessensgruppen wird generationsübergreifend gesungen, vorgelesen, erzählt, gestaltet, gekocht oder gebacken.

Kleine Schritte zum Frieden

» Umgang mit Konflikten in Schule, Elternhaus und im Freundeskreis
» Gefühle wahrnehmen, benennen und ihnen Ausdruck verleihen können
» Umgang mit Wut, Schulung der Wahrnehmung, Kennenlernen von Techniken zum Aggressionsabbau

Gesundheitsforscher in der Schule
Schüler lernen auf spielerische Weise ihren Körper kennen und lernen ganz nebenbei etwas über Gesundheit. An verschiedenen Stationen erfahren die Kinder etwas über den eigenen Körper, über Körperfunktionen, über Körperreaktionen und die eigene Gesundheit. Wie ein Forscher begeben sich die Kinder auf die Reise durch den Körper.

Kommunikationstraining für Grundschüler

Das Erlernen von Sozialkompetenzen ist immer wichtiger geworden. Ein bedeutender Teil dieser Sozialkompetenzen ist die Kommunikationsfähigkeit.
Sie dient der Problem- und Konfliktlösung, hilft gegenseitige Missverständnisse zu minimieren, hilft den Umgang zwischen den Schülern (und Lehrern) zu verbessern und kann ein positives Klassen- und Gruppenklima bewirken. Durch Übungen, die auf die Altersgruppe abgestimmt sind, lernen die Schüler, sich auszudrücken und zuzuhören.

Ansprechpartnerin:   Maritta Jäschke-Bortfeldt, Tel. 0 53 41 / 4 56 82


„Ernährungsführerschein“
(aid-Projekt für den SEK I Bereich)
Informationsveranstaltung

Vorstellung des vom aid entwickelten Schulprojektes zur Ernährungs- und Gesundheitserziehung. Die Veranstaltung stellt den Umfang und die Inhalte vor, die zur Erlangung des „Ernährungsführerscheines“ notwendig sind. Unterrichtsmaterialien werden vorgestellt und mögliche Projektpartner
und Fachreferenten, die die Projekte unterstützen und begleiten würden, benannt und gegebenenfalls vermittelt.

Ansprechpartnerin:  Maritta Jäschke-Bortfeldt, Tel. 0 53 41 / 4 56 82


„Fit für die Zukunft: Mit Sozialkompetenz die eigene Persönlichkeit weiterentwickeln“
Mehrtägiges Seminar für Oberstufenschüler

Das Seminar dient zur Orientierung und Förderung der Sozialkompetenzen und Schlüsselqualifikationen der Schüler/-innen.
Themenschwerpunkte sind:
» Selbstwahrnehmung und Selbstsicherheit stärken
» Kommunikative Fähigkeiten entfalten – dialogisch und gewaltfrei denken und handeln
» Team- und Kooperationskompetenzen fördern
» Konflikte als Chance erkennen und das eigene Konfliktverhalten reflektieren und erweitern
» Gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen und das Interesse für freiwilliges/ehrenamtliches Engagement wecken
» Methoden kennen lernen und einsetzen

Ansprechpartnerin:   Renate Reulecke, Tel. 0 53 41 / 39 47 92