Kursnummer: 174-510250
Titel: Die Bedeutung Martin Luthers aus der Sicht der beiden christlichen Kirchen Ein Gesprächskreis mit Theologen
Info: Martin Luther wollte ursprünglich lediglich die Kirche verändern, seine Ideen führten aber zur Reformation und zur Gründung der Evangelischen Landeskirche. Daraus folgte die Trennung der Christen in eine evangelische und eine katholische Kirche und es begannen lang andauernde Glaubenskriege. Durch die Reformation werden viele Fragen der Theologie neu formuliert. Ohne die Reformation, durch die traditionelle Glaubensgrundsätze infrage gestellt wurden, sähe auch die säkulare Welt heute anders aus. Welche Bedeutung haben die Reformation und der damit verbundene Diskurs für evangelische und katholische Christen? Bieten die religiösen Einsichten und Haltungen der Reformation dem Menschen auch heute Antworten auf seine Fragen? Wo liegt das Trennende und das Verbindende zwischen der evangelischen und katholischen Kirche? Welche Schritte sind zu der mehr denn je notwendigen Einheit der Kirche zu gehen?
Leitung: Dirk Sachse
Wolfgang Gleixner
Ort: FABI Salzgitter, Haus der Familie, Tagungsraum
Tag(e): Mittwoch
Termin: Mi. 08.11.2017
Dauer: 1 Termin
Uhrzeit: 19:00 - 21:15
Kosten: 0,00 €
Max. Anzahl Teilnehmer: 15


Kursort(e):



Dozent(en) / Dozentin(nen) für Kurs "Die Bedeutung Martin Luthers aus der Sicht der beiden christlichen Kirchen Ein Gesprächskreis mit Theologen" (174-510250):



Foto(s):

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Einzeltermine für Kurs "Die Bedeutung Martin Luthers aus der Sicht der beiden christlichen Kirchen Ein Gesprächskreis mit Theologen" (174-510250):

Datum Zeit Straße Ort
08.11.2017 19:00 - 21:15 Saldersche Straße 3 FABI Salzgitter, Haus der Familie, Tagungsraum



Drucken