Leitungskonferenz aller FiZ Einrichtungsleitungen

In den regelmäßig stattfindenden Leitungsrunden werden gemeinsame Projekte, Veranstaltungen und zusätzliche Angebote geplant, um Kindern und Eltern in den beteiligten Einrichtungen ihren Lebenslagen angemessene Unterstützung, Förderung und Begleitung zu bieten. Die aktuelle Situation in den Einrichtungen und die konzeptionelle und inhaltliche Weiterentwicklung des FiZ sind weitere wichtige Themen. Die Sitzungen enthalten auch einen Studienteil, der der gemeinsamen Auseinandersetzung mit Themen dient, die für die Weiterentwicklung und das Profil der Einrichtungen des FamilienZentrumsVerbunds von wesentlicher Bedeutung sind.

Im Rahmen dieser Leitungsrunden wurde im März 2009 eine Evaluation durchgeführt, um den Stand des bisher Erreichten und aktuelle Aufgaben des FamilienZentrums, aus der Sicht der Mitarbeiter der beteiligten Einrichtungen zu erfragen. Das Ergebnis zeigte u.a., dass die gemeinsamen Fortbildungen für die Mitarbeiterinnen einen großen Stellenwert haben, die neben den fachlichen Informationen das gegenseitige Kennenlernen, die Kontaktaufnahme und Kooperation mit anderen Kindertagesstätten erleichtern.
Bildung, Betreuung, Beratung und soziale Dienstleistungen im
FamilienZentrums-Verbund intensiv zu vernetzen und auszubauen
ist das Ziel der Arbeit in dieser Steuerungsgruppe. Dabei wird besonders auch über Unterstützungs- und Förderangebote für benachteiligte Familien beraten.

Leitung    Kornelia Debertin-Hink, Renate Reulecke


Kursbereiche » Familienzentrum FIZ » Leitungskonferenz


Studientag der Einrichtungsleitungen

Die Einrichtungsleitungen treffen sich jährlich zu einem Studientag, an dem ein gemeinsames Themen intensiv bearbeitet wird, um es dann in die Teams der beteiligten Einrichtungen einbringen und weiterbearbeiten zu können. Themen der vergangenden Jahre waren beispielsweise Elternbildung, Inklusion, gemeinsame Werte, die zur Grundlage der pädagogischen Arbeit wurden.


Träger- und Elternvertretersitzung

Träger und Elternvertreter spielen bei der Weiterentwicklung der familienbezogenen Dienste der Kindertagesstätten eine wesentliche Rolle. Daher werden die Träger- und Elternvertreter bei gemeinsamen Beratungen über die aktuelle Situation des FamilienZentrums Verbunds unterrichtet und an der Weiterentwicklung des Verbundes beteiligt. Bei diesen Treffen werden auch die wesentlichen Veränderungen in der Arbeit mit Kindern und Familien, aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und die veränderten Bedürfnisse von Eltern und Kindern in den Blick genommen, mit denen sich die Einrichtungen auseinandersetzen müssen. Gemeinsam wird beraten, wie durch neue Konzepte und das Zusammenwirken aller Beteiligten im FamilienZentrum die Palette der Hilfsangebote weiter entwickelt werden kann, um den Anforderungen an Unterstützung, Begleitung und Beratung von Familien gerecht zu werden.